Sie sind hier: Zahlungsverkehr › Wissenswertes › IBAN

IBAN

IBAN steht für "International Bank Account Number" und für die europaweite Standardisierung von Kontonummern für den internationalen Zahlungsverkehr.

Die IBAN-Nummer ist in der Schweiz auf 21 Stellen festgelegt und setzt sich aus Ländercode, Prüfziffer, BC-Nr. und Kontonummer zusammen. Ihre IBAN-Nummer ist auf Ihrem Kontoauszug ersichtlich.

 

Beispiel Darstellung: CH19 0851 8016 0005 2000 0

CH1908518016000520000
LändercodePrüfzifferClearingnummerKontonummer
 

Auslandzahlungsverkehr

Seit dem 1. Januar 2006 verlangen die europäischen Banken im Zahlungsverkehr die Angabe von IBAN und BIC (Bank Identifier Code) des Begünstigten. Ab Januar 2007 können Zahlungen in Europa ohne Angabe von IBAN und BIC zurückgewiesen und mit zusätzlichen Gebühren belastet werden.

 

Inlandzahlungsverkehr

Die IBAN wird vermehrt auch im Inlandzahlungsverkehr eingesetzt, beispielsweise auf dem roten Einzahlungsschein, EURO-Überweisungen im Inland, im Lastschriftverfahren oder im E-Banking.

Teilen Sie Dritten Ihre IBAN mit, wenn Sie Ihre Bankverbindung angeben - der Zahlungsverkehr wird in den nächsten Jahren hauptsächlich durch die IBAN abgewickelt werden.